M&A
Asset Deals
Fusionen

Auf M&A fokussiert

LBTA – Ihr Partner für schnelle und genaue M&A-Übersetzungen

M&A-Transaktionen sind komplex, bedienen sich einer eigenen Fachsprache und sind meist nach einem festen Schema strukturiert – wir bei LBTA haben 25 Jahre Erfahrungen mit der Komplexität von M&A-Transaktionen, der SPA-Fachsprache und dem strukturierten Aufbau von SPAs. Unsere Expertise haben wir uns in der engen Zusammenarbeit mit deutschen, europäischen und amerikanischen Wirtschaftskanzleien durch unsere ständige Lernbereitschaft und unserem aktiven Einsatz beste Übersetzungen auch unter Zeitdruck zu liefern erworben. 

M&A-Wirtschaftskanzleien

Unsere Kunden im M&A-Bereich sind deutsche, englische und amerikanische Wirtschaftskanzleien, deren Top-Tier Anwälte für ihre M&A-Transaktionen die höchsten Ansprüche an SPA-Übersetzungen stellen. Wir wissen, wie wichtig für unsere Kunden sachlich genaue und richtige Übersetzungen für ihre M&A-Projekte sind. Ungenauigkeiten oder Fehler in Übersetzungen können zu Streitigkeiten oder gar zu erheblichen finanziellen Verlusten führen.

 

Aus der Praxis berichten …

Bei einem anspruchsvollen sechsmonatigen SPA-Projekt mit einem internationalen Technologieunternehmen illustrierte LBTA ihre Fähigkeit, unter Druck zu arbeiten und gleichzeitig höchste Qualitätsstandards zu erfüllen. Unser Team unterstützte die Rechtsanwälte von der ersten Entwurfsversion bis zur finalen Version, wobei wir Boilerplates aus Oregon, Geschäftsführerverträge aus Hong Kong und Umweltschutzstellungnahmen aus China ins Deutsche übertrugen. Besonders herausfordernd war die Übersetzung von altamerikanischem Englisch mit über hundert Wörtern pro Satz. Unsere methodische Herangehensweise und unser Quick Reference System ermöglichten es uns, diese komplexe Aufgabe effizient zu meistern, wodurch wir auch die Anerkennung der amerikanischen Käuferpartei erlangten.

Mehr aus der Praxis berichten …

In einem weiteren Projekt arbeiteten wir eng mit den Anwaltskanzleien der Verkäufer und des Käufers bei einem viermonatigen SPA-Projekt zusammen. Unser Auftrag war es, den Entwurf eines Vertrags, der in amerikanischem Englisch verfasst war, für die deutsche Verkäuferpartei zu übersetzen. Nach der Überarbeitung durch die Verkäuferpartei übersetzten wir den überarbeiteten Entwurf zurück ins Englische. Dieser iterative Prozess über vier Versionen hinweg demonstrierte unsere Fähigkeit, komplexe juristische Inhalte präzise zu navigieren und gleichzeitig die sprachliche Konsistenz zu wahren. Unsere enge Zusammenarbeit und das auf Vertrauen basierende Verhältnis zu den Anwälten gewährleisteten, dass alle Dokumente pünktlich und in bester Qualität fertiggestellt wurden.

Boilerplates: Besondere Problemstellung bei der Übersetzung von SPAs

Die Problemstellung

Ein häufiges Problem bei juristischen Übersetzungen sind die umfangreichen und komplexen Boilerplates, die in Verträgen amerikanischer Kanzleien vorkommen. Diese enthalten oft extrem lange Sätze mit dichter Formulierung, die eine sorgfältige Zerlegung und Analyse erfordern. Die Herausforderung besteht darin, diese komplexen Sätze so ins Deutsche zu übertragen, dass die rechtliche Bedeutung exakt erhalten bleibt und eine erheblich bessere Lesbarkeit erzielt wird.

Unsere Lösung

Unser Quick Reference System (QRS) hat sich als unerlässlich erwiesen, um diese Herausforderung zu meistern. Durch die Nutzung unserer umfangreichen Datenbank mit bereits übersetzten Dokumenten und Fachterminologie können wir effizient die korrekten Begriffe und Formulierungen identifizieren. Dies ermöglicht es uns, selbst die komplexesten Boilerplate-Klauseln präzise und verständlich ins Deutsche zu übertragen. Durch die systematische Analyse und Übersetzung können Bearbeitungszeiten signifikant reduziert werden, ohne dabei Kompromisse bei der Qualität einzugehen. 

Unser Team: Expertise in Linguistik und Fachterminologien

Unser Team bringt nicht nur umfassende linguistische Fähigkeiten mit, sondern verfügt auch über ein sehr gutes Verständnis für die Nuancen kaufmännischer und juristischer Terminologien, gestützt durch die akademische Ausbildung unserer Gründer in Volkswirtschaftslehre und ihre Erfahrungen in der IT-Branche. Diese Kombination aus sprachlicher Präzision und fachlichem Verständnis ermöglicht es uns, komplexe Geschäfts- und Rechtsdokumente mit höchster Genauigkeit zu übersetzen. Von M&A-Verträgen bis hin zu spezialisierten Software-Lizenzvereinbarungen, unser Team kann sich schnell in die spezifischen Anforderungen von Dokumenten einarbeiten, um sicherzustellen, dass jede Übersetzung nicht nur sprachlich, sondern auch inhaltlich korrekt ist. Unsere Spezialisierung auf juristische und wirtschaftliche Übersetzungen, gepaart mit unserem Quick Reference System (QRS), ermöglicht es uns, effizient und effektiv auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.

Zusammenarbeit mit LBTA – Ihr Vorteil

Wir haben insbesondere für M&A-Übersetzungen eine dedizierte und effiziente Übersetzungsumgebung geschaffen – das LBTA Quick Reference System (QRS). Mit dem QRS haben wir unmittelbaren Zugriff auf alle Übersetzungen, die wir erstellt haben, sowie auf eine umfangreiche und umfassende auf M&A-ausgerichtete Datenbank. Die Kombination aus unserer Expertise in M&A-Übersetzungen, KI-MT und unserem QRS ermöglicht es uns SPAs sehr schnell und in bester Qualität zu erstellen.

LBTA Quick Reference System (QRS)

Unser Standort Vorteil

Bei M&A-Projekten über mehrere Monate und mehreren Übersetzungen von Erst- und Zwischenentwürfen integrieren wir uns in den Projektablauf und liefern Versionen praktisch auf Zuruf, auch über Nacht. Hier macht sich unser Standortvorteil in Florida besonders positiv bemerkbar: Wenn Sie abends eine Version fertiggestellt haben, können wir diese für Sie über Nacht übersetzen und Sie können dann am nächsten Morgen mit Ihrem Team weiter an dem Projekt arbeiten.

Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg

Für uns ist eine Übersetzung erst dann ein Erfolg, wenn Sie wirklich zufrieden sind, d. h. wenn wir Ihre Erwartungen übertreffen und Sie uns in Zukunft gerne wieder beauftragen.

Ihr nächster Schritt: M&A Übersetzungen mit LBTA

Vertrauen Sie auf unsere Expertise für die Übersetzung Ihrer M&A Texte. Kontaktieren Sie uns noch heute, um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können. Unsere verbindliche, professionelle und engagierte Arbeitsweise garantiert, dass Ihre Dokumente vertraulich behandelt werden und in guten Händen sind.

Fordern Sie Ihr verbindliches Festpreisangebot an

Analyse des Übersetzungsfehlers:
Fehlinterpretation typischer Vertragsformulierungen

Fehlerart: Unangemessene Übersetzung von vertraglichen Ausnahmeklauseln

Ausgangsbeispiel: „Any transfer of Shares in the Company by a Co-Investor is, except for the provisions of Clause x.x“,

KI-MT Übersetzung: „Jede Übertragung von Geschäftsanteilen an der Gesellschaft durch einen Co-Investor ist, abgesehen von den Bestimmungen der Klausel x.x“,

Identifizierte Fehler und Verbesserungsbedarf:

Fehlinterpretation von „except for“: Die Wendung „except for“ drückt eine Ausnahme zu einer allgemeinen Regel aus. Die Übersetzung „abgesehen von“ kann zwar in bestimmten Kontexten eine ähnliche Bedeutung haben, jedoch fehlt es hier an der Präzision, die für Vertragsdokumente erforderlich ist. Die Formulierung „ausgenommen wie in Klausel x.x“ wäre direkter und klarer, da sie unmissverständlich auf die Ausnahmebedingungen verweist.

Potenzielle rechtliche Auswirkungen: Eine ungenaue Übersetzung von Ausnahmeklauseln kann zu Missverständnissen bezüglich der Vertragsbedingungen führen. Im Rechtskontext ist es von höchster Wichtigkeit, die exakten Bedingungen und Ausnahmen klar und unmissverständlich zu formulieren, um Interpretationsspielräume und mögliche Rechtsstreitigkeiten zu minimieren.

Notwendigkeit der klaren Ausdrucksweise in Vertragsdokumenten: Vertragsdokumente erfordern eine präzise Sprache, um die Rechte und Pflichten der Parteien eindeutig festzulegen. Jede Abweichung von der üblichen Formulierung könnte die Auslegung des Vertragsinhalts beeinflussen und sollte daher vermieden werden.

Schlussfolgerung:

Die präzise und korrekte Übersetzung von vertraglichen Formulierungen, insbesondere von Ausnahmeklauseln, ist entscheidend, um die beabsichtigte rechtliche Wirkung zu erzielen und mögliche Missverständnisse oder Rechtsunsicherheiten zu vermeiden. Die Wahl der richtigen Präpositionen und Konjunktionen spielt eine entscheidende Rolle bei der Festlegung der Vertragsbedingungen. Übersetzer müssen besondere Sorgfalt walten lassen, um sicherzustellen, dass die Übersetzung den Nuancen und der Präzision des Originaltextes gerecht wird und rechtliche Klarheit gewährleistet.